Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SP Nidwalden sagt Nein zur Staf

Die SP des Kantons Nidwalden hat die Abstimmungsparolen vom kommenden 19. Mai gefasst und sagt mehrheitlich Nein zur AHV-Steuervorlage des Bundes (Staf)

(pd/rub) Dies, so schreibt die Partei in einer Mitteilung, nach sehr kontrovers verlaufener Diskussion. Ziel der AHV-Steuervorlage ist es, einen Beitrag zur Sicherung der AHV-Renten zu leisten und ein international konformes Steuersystem für Unternehmen zu schaffen.

Die Schweiz will die Änderung der EU-Waffenrichtlinie im nationalen Recht umsetzen. Die «Schweizer Schiesstradition» werde laut SP dabei nicht gefährdet. Die Umsetzung bringe mehr Schutz vor Waffengewalt und biete mehr Sicherheit für die Polizei. Alle Schengen-Staaten müssten die EU-Waffenrichtlinie umsetzen, auch die Schweiz. Ein Nein würde aller Voraussicht nach zum automatischen Ausschluss der Schweiz aus dem Schengen-Raum führen, mit allen negativen Auswirkungen für unsere Sicherheit, Wirtschaft und den Reiseverkehr. Deshalb unterstützt die SP die Vorlage einstimmig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.