STANS: 29-Jährige in Stans durch Knallkörper verletzt

Eine junge Frau und ihr Mann waren am 1. August in Stans unterwegs, als die Frau durch einen unbekannten Knallkörper am Ohr verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Die 29-Jährige wurde von einem Knallkörper verletzt. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Die 29-Jährige wurde von einem Knallkörper verletzt. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Eine 29-jährige Frau wurde am letzten Dienstag durch einen Knallkörper am linken Ohr verletzt. Sie war mit ihrem Mann auf dem Trottoir der Robert-Durrerstrasse in Richtung Nidwaldner Kantonalbank unterwegs, als sich von hinten ein unbekanntes Fahrzeug näherte. Als das Auto vorbeifuhr, wurde der unbekannte Knallkörper gezündet, schreibt die Nidwaldner Polizei in einer Mitteilung.

«Ob das unbekannte Fahrzeug in Tatzusammenhang steht, kann zurzeit weder ausgeschlossen noch belegt werden», schreibt die Polizei weiter. Aufgrund der erlittenen Verletzung musste die Frau die Notfallstation des Kantonsspitals Nidwalden aufsuchen. Nach ambulanter Behandlung konnte sie das Spital am gleichen Abend wieder verlassen.

Auto war Richtung Stansstad unterwegs

Die Polizei bittet Personen, welche Angaben zum Ereignis oder zum Fahrzeug machen können, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden (041 618 44 66) zu melden. Das unbekannte Auto dürfte in der Zeit von 22:10 Uhr – 22:15 Uhr auf der Robert-Durrerstrasse in allgemeine Richtung Stansstad unterwegs gewesen sein.

Vom Zeugenaufruf angesprochen seien insbesondere jene Personen, welche sich zum Zeitpunkt auf dem Gemeindeparkplatz beim Turmattschulhaus oder mit einem Fahrzeug auf der Robert-Durrerstrasse aufgehalten haben.

pd/zfo