Stans
Am Donnerstag und Freitag dreht sich alles um Energie

An den Energietagen gibt's an Fachvorträgen Einblicke rund ums energieeffiziente Bauen und Sanieren.

Matthias Piazza
Merken
Drucken
Teilen
Eine Solaranlage auf einem Stanser Hausdach.

Eine Solaranlage auf einem Stanser Hausdach.

Bild: Nidwaldner Zeitung (29. Mai 2018)

Die nationale Energiestrategie 2050 ist beschlossene Sache, das Nidwaldner Energiegesetz tritt voraussichtlich diesen Herbst in Kraft. Und am 13. Juni stimmen die Schweizer über das neue CO2-Gesetz ab. Das Thema Energie ist in aller Munde. Hauseigentümer sind besonders von den neuen Vorschriften und Gesetzen betroffen. Welche Kosten kommen auf sie zu? Lohnt sich Sanieren? Welche Heizung ist die sinnvollste? Antworten auf solche und ähnliche Fragen bekommen Hausbesitzer und weitere Interessierte am Donnerstag- und Freitagabend. Der Verein Haus und Energie Nidwalden stellt an den Nidwaldner Energietagen in der Berufsfachschule in Stans energieeffizientes und nachhaltiges Bauen und Sanieren in den Mittelpunkt.

Wertschöpfung durch Energiegewinnung

Eröffnet wird der Fachvortragsreigen am Donnerstagabend um 18 Uhr durch die Energiefachstelle Nidwalden. Es geht um den Energieverbrauch, der ab der Mitte des vergangenen Jahrhunderts explodierte. «Der grösste Teil war fossile Energie. Das bescherte einigen Ölmultis einen unglaublichen Reichtum», lässt Luca Pirovino, Leiter der Energiefachstelle, in seinen Vortrag blicken, der am Freitagabend zum zweiten Mal abgehalten wird. Die Teilnehmer erfahren, wie die Wertschöpfung für die Energiegewinnung ins Inland geholt werden kann. «Ich werde auch aufzeigen, dass es sich auch wirtschaftlich lohnt, eine Ölheizung durch einen Wärmeverbund oder eine Wärmepumpe zu ersetzen.»

Auch wer nach Lösungen sucht, Elektroautos in Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern zu laden, kommt an den Energietagen auf seine Kosten. Andere Vorträge drehen sich um energieautonomes Wohnen oder um Fotovoltaik.

Hinweis: Nidwaldner Energietage 2021: Donnerstag und Freitag, 29. und 30. April, 18 bis 21 Uhr. Berufsfachschule Nidwalden, Robert-Durrer-Strasse 4, 6371 Stans. Weitere Infos: www.haus-energie-nw.ch.