STANS: Australien kauft 49 Pilatus-Trainingsflugzeuge

Die Pilatus Flugzeugwerke AG verkaufen 49 Flugzeuge des Typs PC-21 an Australien. Nicht nur dort kommt das Schweizer Trainingsflugzeug zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Wird bald auch in Australien eingesetzt: Das Schweizer Trainingsflugzeug PC-21. (Bild: Katsuhiko TOKUNAGA/DACT,INC)

Wird bald auch in Australien eingesetzt: Das Schweizer Trainingsflugzeug PC-21. (Bild: Katsuhiko TOKUNAGA/DACT,INC)

Die Pilatus Flugzeugwerke AG haben sich gegen die internationale Konkurrenz durchgesetzt: Die australische Luftwaffe hat einen Vertrag über den Kauf von 49 Trainingsflugzeugen des Typs PC-21 unterzeichnet. Das neue Übereinkommen enthält auch Simulatoren, Trainingsmaterialien sowie ein Langzeit-Unterhaltspaket.

Wichtiger Auftrag für Pilatus

"Der Auftrag ist äusserst wichtig für uns und sichert unsere Arbeitsplätze in Stans" sagt Oscar J. Schwenk, Verwaltungspräsident von Pilatus. Der PC-21 wird für die Grund- und Fortgeschritten-Ausbildung von Jetpiloten eingesetzt. Gemäss Pilatus schult die australische Luftwaffe ihre Piloten seit 28 Jahren mit Flugzeugen der Stanser Flugzeugwerke. Neben der Schweizer Luftwaffe trainieren auch Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien mit dem Schweizer Trainingsflugzeug.