STANS: Auto dreht sich bei Autobahneinfahrt in Stans

Am Samstag, 13.10 Uhr, hat sich auf der Autobahn A2 Nord bei der Einfahrt Stans-Süd ein Selbstunfall ereignet. Die Fahrzeuglenkerin blieb unverletzt. Der Sachschaden ist gering.

Drucken
Teilen
Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Die 70-jährige Lenkerin beabsichtigte bei der Autobahneinfahrt Stans-Süd auf die Autobahn in Richtung Luzern zu gelangen. Beim Beschleunigungsstreifen kollidierte der Personenwagen zuerst mit der Front und danach mit dem Heck mit der Leitplanke. Im Anschluss kam das Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen zum Stillstand.

Die genaue Unfallursache wir nun von der Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt, schreibt sie in einer Mitteilung. Im Einsatz befand sich nebst der Kantonspolizei Nidwalden ein Abschleppunternehmen.

pd/zfo