Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Auto mit drei Insassen auf Bahnübergang blockiert – Helfer verhindert Crash

Am Donnerstagmittag ist ein ortsunkundiger Autofahrer bei einem Bahnübergang in Stans in eine gefährliche Situation geraten. Sein Auto stand noch auf den Geleisen, als sich die Barrieren senkten und wurde blockiert. Dank eines Helfers ging die Sache glimpflich aus.
Auf diesem Bahnübergang kam es zum Beinahe-Unglück. (Bild: Kapo Nidwalden)

Auf diesem Bahnübergang kam es zum Beinahe-Unglück. (Bild: Kapo Nidwalden)

Zum Vorfall ist es am Donnerstag gegen 11.25 Uhr beim Bahnübergang der Büntistrasse in Stans gekommen. Ein Autofahrer aus Deutschland war mit seinen beiden Kindern im Wagen unterwegs auf der Büntistrasse in Richtung Robert-Durrer-Strasse. Beim Bahnübergang missachtete er das Signal, fuhr auf die Gleise und kam so zwischen die beiden sich senkenden Bahnschranken.

Ein Nidwaldner Lenker eines hinter den Schranken wartenden Autos stieg aus und rannte dem herannahenden Zug der Zentralbahn entgegen. Dank seinem Warnzeichen habe der Lokführer eine Schnellbremsung eingeleitet und der Zug sei rund 45 Meter vor dem Übergang zum Stehen gekommen, meldet die Kantonspolizei Nidwalden am Donnerstagabend.

Weshalb der Autofahrer das Signal missachtete ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Mann wurde angezeigt. Sein Atemalkoholtest fiel negativ aus. Die Signalanlage und Barriere hatte gemäss der Kantonspolizei Nidwalden störungsfrei funktioniert. Die Bahnstrecke blieb wegen des Vorfalls während rund 15 Minuten unterbrochen.

pd/spe

Auf dem Bahnübergang Büntistrasse (links oben auf der Karte) ist der Autofahrer stecken geblieben. (Bild: Google Maps)

Auf dem Bahnübergang Büntistrasse (links oben auf der Karte) ist der Autofahrer stecken geblieben. (Bild: Google Maps)

Bei diesem Bahnübergang in Stans ist das Beinahe-Unglück passiert. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)

Bei diesem Bahnübergang in Stans ist das Beinahe-Unglück passiert. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.