STANS: Autobahnhotels treten gemeinsam auf

Die Betreiber von Schweizer Autobahnhotels haben sich zum Verein autobahnhotels.ch zusammengeschlossen. Initiant ist Jaap Super vom Motel Stans-Süd.

Drucken
Teilen
Die Gründungsmitglieder Daniel Leuenberger, Kurt Kränzlin, Jaap Super und Adrian de Souza (von links). (Bild pd)

Die Gründungsmitglieder Daniel Leuenberger, Kurt Kränzlin, Jaap Super und Adrian de Souza (von links). (Bild pd)

«Jedes Hotel alleine wäre zu klein, um gross Werbung zu machen. Zusammen können wir aber sehr wohl etwas erreichen», begründet der Vereinspräsident Jaap Super die Zusammenarbeit.

Unter der Internetadresse www.autobahnhotels.ch können Reisende bereits vor der Abfahrt eine Unterkunft zu buchen. Ein Bonusprogramm ermöglicht zudem, in allen angeschlossenen Hotels Punkte zu sammeln und so attraktivere Zimmerpreise zu erhalten.

Acht Hoteliers haben laut einer Medienmitteilung vom Samstag bislang bei autobahnhotels.ch zugesagt. Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben Jaap Super vom Motel Stans-Süd Adrian de Souza (Luzerner Raststätte A2), Daniel Leuenberger (Hotel Restaurant Grauholz, Ittigen) und Kurt Kränzlin (Motel Gottardo Sud, Piotta).

bac.