STANS: Chäslager erwacht zu neuem Leben

Ein frischer Vorstand läutet ein neues Kapitel im Chäslager ein. Das wird mit einem grossen Eröffnungsfest gefeiert.

Red
Drucken
Teilen
Martina Henzi, Jana Avanzini und Pius Bucher (von links) bei den letzten Vorbereitungsarbeiten im Chäslager. (Bild Corinne Glanzmann)

Martina Henzi, Jana Avanzini und Pius Bucher (von links) bei den letzten Vorbereitungsarbeiten im Chäslager. (Bild Corinne Glanzmann)

Ab kommendem Samstag soll das Chäslager für den Kulturbetrieb wieder fleissig genutzt werden. Dabei gibt es gegenüber früher auch geringfügige Abweichungen in der Ausrichtung. «Wir wollen weiterhin kulturelle Veranstaltungen wie Theateraufführungen an den Wochenenden anbieten», erklärt Jana Avanzini vom Chäslager-Vorstand. «Künftig soll das Haus aber auch noch mehr zum Verweilen einladen.» Der Zwischenstock, früher ein nüchterner Raum, wurde umfunktioniert zu einer Art Beiz – mit Bar, Tischen und Stühlen – und einem einladenden Bistro-Ambiente.

Geplant ist künftig, jeden Freitag und fast jeden Samstag Anlässe anzubieten. Sie ist überzeugt, dass der Bedarf vorhanden ist – zumal es in Stans keine vergleichbare Kulturinstitution gebe. Auch auf Künstlerseite sei das Interesse vorhanden. «Viele Bands und Theatergruppen bewerben sich bei uns für einen Auftritt - kein Wunder. Schliesslich hat das Haus einen guten Namen.»