STANS: Das Kapuzinerkloster verliert seine Bibliothek

Die Bibliothek im Kapuzinerkloster Stans muss ihren ursprünglichen Ort verlassen. In den nächsten rund drei Wochen ist ein Team um Kantonsbibliothekarin Regula Odermatt daran, die historisch wertvollen Bücher zu zügeln.

Merken
Drucken
Teilen
Freweini Bereket, Kantonsbibliothekleiterin Regula Odermatt und Thomas Bühlmann (von links) betrachten in der Kapuzinerbibliothek eine alte Bibel.

Freweini Bereket, Kantonsbibliothekleiterin Regula Odermatt und Thomas Bühlmann (von links) betrachten in der Kapuzinerbibliothek eine alte Bibel.

Nach dem seinerzeitigen Kauf des Klosters durch den Kanton ging die Bibliothek in die Obhut der Kantonsbibliothek über. Dort herrscht jedoch Platznot. Die wertvolle Fracht kommt vorübergehend ins Staatsarchiv.

Die Nidwaldner Regierung hat zugesichert, bis in drei Jahren eine Lösung gefunden zu haben. Lagern kann man die Bücher nicht überall. Es kommt auf das richtige Raumklima an.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.