STANS: Die Bahnen werben mitten auf Kreiseln für sich

Kein Garten, kein Kunstwerk: Auf zwei Kreiseln an der Autobahn A2 sollen ab 2009 Bahnen für Ob- und Nidwalden werben.

Drucken
Teilen
Die «Stanserhornbahn» soll auf einer in die Luft ragenden Schiene, die «Rotair» auf einem Betonsockel stehen. (Bilder pd)

Die «Stanserhornbahn» soll auf einer in die Luft ragenden Schiene, die «Rotair» auf einem Betonsockel stehen. (Bilder pd)

Wer auf der Autobahn in die Region Stans oder Engelberg fährt, soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass man sich in einem touristischen, von vielen Bahnen erschlossenen Gebiet befindet.

Gleich zwei lokale Bahnunternehmen haben Autobahnkreisel als Werbefläche entdeckt: Die Titlis-Bahnen wollen auf dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans eine runde Gondel aufstellen, die Stanserhorn-Bahn baut für den Kreisel in Stans Nord (Länderpark) einen alten Wagen nach, um ihn dort werbewirksam aufzustellen.

Zwar dürfte direkte Werbung für die beiden Unternehmen wegen Vorschriften des Bundes nicht möglich sein, doch hoffen die Verantwortlichen dennoch auf eine allgemeine Werbewirkung. Derzeit liegen die zwei Baugesuche in Stans auf. Beide Firmen lassen sich den Kreiselschmuck je rund 100'000 Franken kosten.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.