Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Die eigene Firma auf einem kleinen Tisch

90 Unternehmen des heimischen Gewerbes präsentierten sich gestern ab Mittag in der Turnhalle Turmatt. Aussteller und Organisatoren von Pro Wirtschaft Nidwalden/Engelberg zeigten sich sehr zufrieden mit dem Anlass.
Marion Wannemacher
Die Aussteller führen an der Tischmesse in der Turnhalle Turmatt angeregte Gespräche. (Bild: Marion Wannemacher (Stans, 4. Mai 2018))

Die Aussteller führen an der Tischmesse in der Turnhalle Turmatt angeregte Gespräche. (Bild: Marion Wannemacher (Stans, 4. Mai 2018))

Marion Wannemacher

marion.wannemacher@ nidwaldnerzeitung.ch

In der Turnhalle des Schulzentrums Turmatt summt es wie in einem Bienenstock. An rund neunzig Tischen präsentieren sich Unternehmen des heimischen Gewerbes. Überall stehen Aussteller und Besucher zusammen und reden angeregt miteinander. Der Verein Pro Wirtschaft Nidwalden/Engelberg hat die erste Tischmesse im Kanton am gestrigen Freitag organisiert. Präsident Herbert Würsch zeigt sich mit dem Erfolg zufrieden: «Wir erhalten sehr gute Feedbacks. Es ist eine gute Plattform für das Gewerbe.» Neben den Ausstellern habe die Messe auch noch zwischen 200 und 300 zusätzliche Besucher angezogen. «Es ist ein ständiges Kommen und Gehen», so Würsch.

Würsch bezeichnet die Tischmesse als Anlass zum Netzwerken: «Man stellt sich vor, kommt ins Gespräch und lernt die regionalen Firmen besser kennen.» Aus den geschäftlichen Beziehungen würden Wertschöpfungen generiert, ist er überzeugt. Bereits als der Verein an seiner GV Anfang des Jahres den Anlass bekannt gegeben hatte, seien innerhalb von drei bis vier Wochen die Plätze unter den eigenen Mitgliedern vergeben gewesen. Wir hätten den Anlass gern noch geöffnet», bedauert Würsch.

Handwerksbetriebe, Banken, Versicherungen, Architekten, allgemeine Dienstleister und sogar Vereine wie Pro Senectute Nidwalden sind auf der Messe vertreten. Insgesamt hat der Verein Pro Wirtschaft Nidwalden/Engelberg 580 Mitglieder. Die Messe spiegelt einen guten Querschnitt des heimischen Gewerbes. Stefan und Fabienne Barmettler aus Buochs nutzen die Gelegenheit, ihren Betrieb, den «Schreinerhof» vorzustellen. «Wir haben die Schreinerei im Januar übernommen und fanden, das ist der richtige Anlass, uns kennen zu lernen.» Extra auf die Tischmesse hin hat Stefan Barmettler einen Tisch aus Buochser Nussbaumholz gefertigt. Darauf präsentieren sie nach Arve duftende Holzdekorationen und Gewürzkistchen aus der hauseigenen Geschenkboutique. Ihre Hoffnung für heute? «Möglichst viele Leute kennenzulernen, die unser Gesicht mit dem Schreinerhof verbinden», sagt Stefan Barmettler.

«Mit wenig Aufwand haben wir viel Ertrag»

Nach halb drei kommt auch öffentliches Publikum dazu. Esther Rossi schaut sich mit ihrem Sohn Samuel um. Der 20-Jährige aus Stans ist Lehrling bei der Waldstätter AG, einer Agentur für Werbung und Eventmanagement. Der angehende Polygraf hat Flyer, Internetseite und Werbung gestaltet und interessiert sich dafür, wie sich die Firmen auf so kleiner Fläche darstellen. Die Vorgaben für die Aussteller sind klar vorgegeben: Auf 80 mal 180 Zentimeter können sie ihre Fläche nutzen. Standähnliche Aufbauten und Präsentationen neben dem Tisch sind nicht zugelassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

An der Decke über dem Stand von Avisit tanzt das Firmenlogo. Sie würden das Komplettpaket von Getränken, Festmobiliar, Bild, Ton und Licht bieten, erklärt Raphael Scheuber. «Uns gibt es erst zwei Jahre», erzählt sein Bruder. «Hier können wir uns zeigen. Mit wenig Aufwand haben wir viel Ertrag.» Um Aufträge gehe es ihnen nicht, sondern um die Präsenz, um den Austausch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.