Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Die Schwäne im Visier

Die Sonne schaffte es leider nicht, sich durch den Hochnebel am Stanser Himmel zu kämpfen. Aber das kümmerte die Zuschauer, die zu Tausenden die Umzugsroute säumten, angesichts der Farbenpracht überhaupt nicht.
Philipp Unterschütz
Im «Schwanen» der Gruppe Ajax Welläbärg wird das erlegte Federvieh geköpft und sofort zubereitet. (Bild Markus von Rotz)

Im «Schwanen» der Gruppe Ajax Welläbärg wird das erlegte Federvieh geköpft und sofort zubereitet. (Bild Markus von Rotz)

Dossäbängeler aus Kägiswil (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Guugge 1850 Stans (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Sportchef Rolf Fringer hält nach Talenten in Stans Ausschau. (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Die Sunneguugger aus Ennetbürgen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Guugge 1850 Stans (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Angie und Trudi - als Mister Bean (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Loppergnomen aus Hergiswil (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Chältisägler aus Stans (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Chältisägler aus Stans (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Frohsinnvater Eugen Dornbierer mit seiner Frau Ursula (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Ribihäxä aus Dallenwil mit Monopoly (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Ribihäxä aus Dallenwil mit Monopoly (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Ribihäxä aus Dallenwil mit Monopoly (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Ribihäxä aus Dallenwil mit Monopoly (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Dossäbängeler aus Kägiswil (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Birgerfäger aus Ennetbürgen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Birgerfäger aus Ennetbürgen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Schluchtägruftis aus Ennetmoos (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Bild Beggoschränzer (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Die Rätschbäsä aus Sarnen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Beggoschränzer (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Kapuzinerkloster Stans mit Infusionen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Kapuzinerkloster Stans mit Infusionen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Die Gand-Air musste beim Dorfplatz einen Flügel abmontieren (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Planet der Affen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Planet der Affen (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Schärbähufä aus Hergiswil NW mit Bock auf Rock (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Schärbähufä aus Hergiswil NW mit Bock auf Rock (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Schärbähufä aus Hergiswil NW mit Bock auf Rock (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Städer Schränzer aus Alpnach (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Muota Gnomä aus Ibach (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Muota Gnomä aus Ibach (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Ajax Welläbärg mit einer Schwanennummer (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Grosser Umzug der Frohsinngesellschaft Stans am Schmutzigen Donnerstag Bild Markus von Rotz / Neue NZ / 12.2.2015 (Bild: Markus von Rotz / Neue NZ)
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
Bild: Markus von Rotz / Neue NZ
43 Bilder

Umzug in Stans

Die Sonne schaffte es leider nicht, sich durch den Hochnebel am Stanser Himmel zu kämpfen. Aber das kümmerte die Zuschauer, die zu Tausenden die Umzugsroute säumten, angesichts der Farbenpracht überhaupt nicht. Begeistert verfolgten sie den Umzug, an dem während knapp zweier Stunden rund 1000 Mitwirkende in 40 Nummern vorbeizogen.

Und nicht nur die regulär im Programm aufgeführten Guuggen und Gruppen fanden Gefallen. Einzelmasken und Kleingruppen bereicherten auch dieses Jahr das Programm mit fantasievollen und teilweise äusserst aufwendig gestalteten Masken und Kostümen. «Unglaublich, einfach tolle Sujets», begeisterte sich auch Frohsinnvater Eugen I. auf der Ehrentribüne. Die Themen, die sich die Fasnächtler ausgesucht haben, stammten oft aus Filmen (wie beispielsweise «Planet der Affen» oder «Captain America»), Märchen («Alibaba und die 50 Räuber») oder waren Fantasiesujets. Für Lacher sorgten Angie & Trudi mit Mister Bean, der verzweifelt versuchte, seinen Mini von einem Sofa auf dem Dach des Autos aus durch die Umzugsroute zu steuern. Doch neben einer Gruppe mit dem Motto «Es kommt Bewegung ins Kloster» dominierte nur ein aktuelles Thema.

Rund 200 bis 300 Kinder genossen einen herrlichen Fasnachtsumzug. Ein ganz kleiner Teilnehmer mit seinem Mami. (Bild: Richard Greuter (Ennetbürgen, 9. Feb. 2018))
Ein fröhlicher Gruss vom Fritschi-Umzug (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
2 Bilder

Fasnacht Nidwalden

Geköpft und frisch zubereitet

Nicht nur am Umzug selber, sondern auch bei vielen Kleingruppen und Einzelmasken am Rande war es immer wieder in unterschiedlichen und fantasievollen Umsetzungen zu sehen: die Schwanabschüsse in Nidwalden haben offenbar viele Fasnächtler «inspiriert». Vom Einzelschwan, der seinen Schnabel aufklappte und den Zuschauern die Zunge zeigte, über gefangene Schwäne in Käfigen auf dem Rücken von Jägern, von Schwanennestern bis zum grossen Auftritt der Ajax Welläbärg am Umzug. «Im Hirschä gids Wiud, mach der vom Schwanä äs Biud» hiess ihr buchstäblich treffendes Motto. Auf ihrem Wagen wurde das vom Jäger abgeschossene Federvieh in der Restaurantküche sofort geköpft und zubereitet. Nicht fehlen durfte der Schwan, der überall seinen Kot liegen liess.

Stans hat einen tollen ersten Fasnachtstag erlebt mit prächtigen, fantasievollen Sujets und mitreissenden Guuggenmusigen.

Philipp Unterschütz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.