STANS: Drei Generationen im Hotel Engel im Jassfieber

An der zweiten Vorausscheidung im Hotel Engel in Stans nahmen am 19. Oktober 95 Personen teil. Das beste Ergebnis erzielte Josef Odermatt aus Dallenwil.

Drucken
Teilen
Drei Generationen vom Jassfieber angesteckt: Rosmarie Zurfluh, Stephan Fabian und Regula Keiser (von links). (Bild: Claudia Surek)

Drei Generationen vom Jassfieber angesteckt: Rosmarie Zurfluh, Stephan Fabian und Regula Keiser (von links). (Bild: Claudia Surek)

An der zweiten Vorausscheidung zur 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft der Luzerner Zeitung und seinen Regionalausgaben vom 19. Oktober im Hotel Engel in Stans gehörte der 24-jährige Stephan Fabian aus Dietwil zu den jüngsten Teilnehmern. Seine Grossmutter Rosmarie Zurfluh aus Gisikon ging als Gewinnerin der ersten Zentralschweizer Jassmeisterschaft hervor. «Meine vier Töchter jassen auch und spielen in kleinen Clubs mit Kolleginnen», verriet sie. Von diesen Töchtern jasste Regula Keiser aus Hergiswil im «Engel» mit.

Ein Bombenresultat

Mit 4455 Punkten erzielte Josef Odermatt aus Dallenwil an der Vorausscheidung im «Engel» das beste Ergebnis. «Das ist ein Bombenresultat», äusserte spontan Lisbeth Portmann vom Helferteam, das Ernst Marti, Leiter der Zentralschweizer Jassmeiserschaft, unterstützt. Heinz Herger aus Attinghausen und Ruedi Gasser erjassten sich mit 4383 und 4186 Punkten den zweiten und dritten Platz. Über Gutscheine von Otto’s im Wert von 100, 75 und 50 Franken freuten sich die drei Männer sehr.

Claudia Surek

Hinweis: Die Rangliste »

Die weiteren Vorausscheidungen