STANS: Feuerwehr hornt – Pferd reisst aus – Unfall

In Stans hat sich ein Unfall zwischen einem Pferd und einem Auto ereignet. Die 13-jährige Reiterin wurde dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Neue LZ)

(Symbolbild Neue LZ)

Am Dienstag, 13. Juli, hat sich um etwa 16 Uhr auf der Stansstaderstrasse in Stans ein Unfall zwischen einem Pferd und einem Auto ereignet. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Nidwalden heisst, ritt die 13-jährige Reiterin von der Spichermatt in Richtung Stansstaderstrasse.

Aufgeschreckt von einem vorbeifahrenden Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Wechselklanghorn galoppierte das Pferd unkontrolliert auf die Stansstaderstrasse hinaus. Dort kam es mit einem in Richtung Stans fahrenden Auto zur Kollision, bei welcher die Reiterin aus dem Sattel geworfen wurde.

Das Mädchen hat sich leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Nidwaldner Kantonsspital gebracht werden. Das Pferd wurde nach dem Vorfall bei seiner Stallung in der Nähe gefunden und war unverletzt. Der Schaden am Personenwagen ist beträchtlich.

pd/ana