STANS: Frau auf Fussgängerstreifen angefahren

Auf der Buochserstrasse in Stans ist eine Frau auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. Die 67-Jährige wurde zu Boden geschleudert und erlitt erhebliche Kopf- und Fussverletzungen.

Drucken
Teilen
Wieder ereignet sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Neue ZZ)

Wieder ereignet sich ein Unfall bei einem Fussgängerstreifen. (Symbolbild Neue ZZ)

Am Montag, ca. 14.35 Uhr, fuhr eine Autolenkerin auf der Buochserstrasse von Stans in Richtung Kreuzstrasse. Gleichzeitig wollte eine 67-jährige Frau auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überqueren. Die Frau wurde vom Auto angefahren und zu Boden gescheudert. Wie die Kantonspolizei Nidwalden am Dienstag mitteilte, zog sich die Frau beim Unfall erhebliche Kopf- und Fussverletzungen zu. Sie musste durch den Rettungsdienst ins Kantonsspital Nidwalden überführt werden.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Kantonspolizei Nidwalden bittet Zeugen, welche zum Unfallhergang Aussagen machen können, sich unter Telefon 041 618 44 66 zu melden.

Folgeunfall mit hohem Sachschaden

Im durch die Kollision entstandenen Rückstau kam es auf der Buochserstrasse in Richtung Stans zu einer Auffahrkollision, in welcher drei Personenwagen beteiligt waren. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch hoher Sachschaden. Zur Verkehrsregelung mussten Angehörige der Feuerwehr Stans aufgeboten werden.

pd/zim