STANS: Kein Nachtbus von Luzern Richtung Nidwalden

Nidwalden zahlt 2014 an den öffentlichen Regionalverkehr 8,8 Millionen Franken, 200'000 Franken weniger als für das laufende Jahr. Die Folge: Den Nachtbus zwischen Luzern und Nidwalden wird es nicht mehr geben.

Drucken
Teilen
Ein Nachtstern, hier unterwegs in Luzern. (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)

Ein Nachtstern, hier unterwegs in Luzern. (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)

Im Angebot ab dem Fahrplanwechsel 2013/14 gibt es einige Verbesserungen. So verkehrt der Interregio Luzern-Engelberg künftig ohne Halt zwischen Luzern und Stans. Die Fahrzeit von Stans beträgt dann nur noch 14 Minuten.

Hervorgehoben wurde im Rat auch die neue Direktverbindung zwischen Stans und Sarnen in den Pendlerzeiten. Dies soll nicht nur Berufspendlern, sondern auch Schülern und Lehrlingen zu Gute kommen.

Allerdings fällt der Nachtbus ("Nachtstern") aus Luzern aus dem Angebot. Die Grünen wollten das Angebot erhalten und beantragten, den Kredit um 51'500 Franken zu erhöhen, fanden aber kaum Unterstützung.

Der Nachtbus sei die kulturelle Nabelschnur für Nidwalden, das ja kein Kino mehr habe, sagte ein Sprecher der Grünen. Es gehe hier auch um die Sicherheit der Jugendlichen. (sda)