STANS: Klein und Gross trotzten dem Wetter

Etwas Neuschnee schreckt einen echten Orientierungsläufer nicht ab. So machten auch dieses Jahr 120 Kinder und Erwachsene am Osterhasen-OL auf dem Eichli mit.

Drucken
Teilen
Max (3) und seine Mutter Kathrin Wymann aus Beckenried haben den nächsten Posten erspäht. (Bild: Franziska Herger (Stans, 31. März 2018))

Max (3) und seine Mutter Kathrin Wymann aus Beckenried haben den nächsten Posten erspäht. (Bild: Franziska Herger (Stans, 31. März 2018))

Regen, Schneematsch und nasskalte Temperaturen: Nicht gerade ideale Bedingungen für einen Plausch-Orientierungslauf, sollte man meinen. Doch die Teilnehmer des Osterhasen-OL am Samstagnachmittag waren hart im Nehmen. 120 Kinder und Erwachsene nahmen am traditionellen Lauf auf der Sportanlage Eichli in Stans teil – nicht viel weniger als in vergangenen Jahren. «Die Leute haben dem Wetter getrotzt», freute sich Organisatorin Käthi Burkart von der Orientierungslaufgruppe (OLG) Nidwalden und Obwalden. Über eine Absage des alljährlichen Anlasses habe man nie nachgedacht, so Burkart. «Dafür müsste es schon stürmen.»

Die kleinen und grossen Teilnehmer konnten aus drei verschiedenen Parcours über eineinhalb, zwei und drei Kilometer auswählen. Mithilfe von Karten des Geländes arbeiteten sie sich auf dem schneebedeckten Eichli alleine oder in Teams von Posten zu Posten vor.

Am Ende des Laufs wartete auf jeden Teilnehmer ein kleiner Schoggihase als Belohnung. Die Vorfreude war dem dreijährigen Max aus Beckenried ins Gesicht geschrieben. Breit lachend sprintete er quer über ein verschneites Feld auf den nächsten Posten zu, dicht gefolgt von Mutter Kathrin Wymann mit der Karte. «Wir kommen fast jedes Jahr an den Osterhasen-OL», erzählte sie. «Die Alternative wäre heute nicht Drinnenbleiben, sondern Skifahren gewesen.» War den beiden nicht kalt? «Nein», ist Max’ entschiedene Antwort. Käthi Burkarts Fazit fiel rundum positiv aus. «Teilweise gab es etwas nasse Füsse», meinte die Organisatorin mit einem Schmunzeln. «Man merkt auch, dass die Leute nach dem OL nicht noch lange gemütlich in der Festwirtschaft sitzen bleiben wie in anderen Jahren. Aber unser Ziel, die Leute am Karsamstag noch etwas nach draussen zu locken, haben wir erreicht», zeigte sie sich zufrieden. (fhe)

Hinweis

Die Rangliste finden Sie unter www.olg-now.ch.