Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STANS: Kündigungen wegen neuer Strukturen

Wieder kommt es im Chinderhuis in Stans zu Querelen zwischen Personal und Geschäftsleitung. Alle Gruppenleiterinnen kündigen.
Das Chinderhuis Nidwalden an der Nägeligasse in Stans. (Bild Geri Wyss/Neue NZ)

Das Chinderhuis Nidwalden an der Nägeligasse in Stans. (Bild Geri Wyss/Neue NZ)

Die drei Gruppenleiterinnen des Chinderhuis Nidwalden haben geschlossen ihre Kündigung eingereicht. Ab Anfang März werden sie nicht mehr in der Tageskrippe Stans arbeiten. Hintergrund sind offenbar Meinungsverschiedenheiten mit der Geschäftsleiterin.

Die neue Geschäftsleiterin, Verena Stämpfli Meier, ist seit Mai 2009 im Amt. «Ich habe vom Vorstand den Auftrag erhalten, die Strukturen zu überprüfen», sagt sie. Doch nicht alle Änderungen wurden positiv aufgenommen. Vor allem die Reorganisation von Arbeitsabläufen und die Anpassung des Angebotes sorgten für Diskussionen. So zum Beispiel die Einführung von Halbtagesplätzen.

Conrad Wagner, Präsident des Vereins Chinderhuis, stellt sich voll hinter Stämpfli Meier. Für zwei der abtretenden Abteilungsleiterinnen ist bereits Ersatz gefunden, Gespräche für die dritte Besetzung laufen.

Barbara Inglin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.