STANS: Lastwagenfahrer mit positiver Atemalkoholprobe

Am Mittwoch ist in den frühen Morgenstunden einer Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden ein Lastwagen aufgefallen, bei welchem der erforderliche Unterfahrschutz nicht korrekt ausgefahren war. Bei der anschliessenden Kontrolle konnten zudem Anzeichen von Atemalkohol festgestellt werden.

Drucken
Teilen
Symbolbild Neue LZ

Symbolbild Neue LZ

Der einheimische Lastwagen fiel der Patrouille im Kreisel Keuzstrasse in Stans auf. Der Unterfahrschutz, welcher bei einem Unfall das Unterfahren eines Fahrzeuges verhindern soll, war nicht genügend ausgefahren. Bei der anschliessenden Kontrolle wurde ein Atemalkholtest durchgeführt. Dieser fiel mit 0.59 Promille positiv aus. Da der Verdacht bestand, dass der Lastwagenführer seit zwei oder mehr Stunden vor dem positiven Atemalkoholtest ein Lastwagen in angetrunkenem Zustand gelenkt hat, wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Der Lastwagenführer wird nun wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz an die Staatsanwaltschaft Nidwalden verzeigt.

pd/shä