Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STANS: Mondobiotech: Fahrmattli-Zufahrt favorisiert

Das Gebiet um den Kollegi-Sportplatz in Stans soll über das Fahrmattli erschlossen werden. Das ist das Fazit des Erschliessungs- und Parkierungskonzeptes.
Das Gebiet Winkelriedhostatt (Bildmitte: der Sportplatz) zwischen dem Kollegi und dem Winkelriedhaus in Stans. (Bild Matthias Piazza/Neue NZ)

Das Gebiet Winkelriedhostatt (Bildmitte: der Sportplatz) zwischen dem Kollegi und dem Winkelriedhaus in Stans. (Bild Matthias Piazza/Neue NZ)

Falls es ausser Mondobiotech im Gebiet Winkelriedhostatt in Stans keine neuen Nutzer gibt, macht ein neues Parkhaus wenig Sinn. Dies sagt eine vom Kanton Nidwalden in Auftrag gegebene Situationsanalyse. Über die Mürgstrasse sollen keine weiteren Nutzungen erschlossen werden. Die Zufahrt über den Fahrmattliweg eignet sich hierfür am besten.

Würde aber auf der Parzelle ein Büro- und Verwaltungsgebäude erstellt, wäre der Bau eines Parkhauses oder einer Tiefgarage gerechtfertigt, heisst es weiter. Den Anstoss für die Studie gaben die beiden Landräte Paul Leuthold und Walter Odermatt. Sie wollten mit ihrem Postulat Antworten zum Verkehrsproblem im Gebiet Mittelschule/Winkelriedhaus. Und sie möchten am Parkhaus festhalten – egal, ob das Verwaltungsgebäude erstellt wird oder nicht.

Der Landrat behandelt den Vorstoss voraussichtlich am 3. Februar.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.