STANS: Musik und Chor sorgen für Feierstunde

Das Jahreskonzert war ein unvergess­liches Erlebnis. Die Harmoniemusik Stans und der Gemischte Chor führten gemeinsam anspruchsvolle Werke auf.

Drucken
Teilen
Die Harmoniemusik Stans und der Gemischte Chor Stans. (Bild Izedin Arnautovic/Neue NZ)

Die Harmoniemusik Stans und der Gemischte Chor Stans. (Bild Izedin Arnautovic/Neue NZ)

Der überraschende Tod von Chorleiter Heinz Stöckli hatte das Organisations­komitee für das gemeinsame Konzert von Harmoniemusik und Gemischtem Chor in der Pfarrkirche Stans zu einigen Programm­änderungen gezwungen.

Der Auftritt der beiden Korps in der Stanser Pfarrkirche wurde jedoch auch so zu einer Feierstunde und hinterliess in jeder Hinsicht einen ausgezeich­neten Eindruck. Mit zwei von Herzen kommenden und zu Herzen gehenden Darbietungen eröffnete das Korps das Konzert.

Es sei Silvia Riebli, Dirigentin der Harmoniemusik Stans, exzellent gelungen, den Chor und das Blasorchester vor einem grossen Publikum zu einer Einheit zusammenzufügen, findet der Konzertkritiker unserer Zeitung. In mehreren Messesätzen bereicherte zudem die Solistin Caroline Vitale die Aufführung. Das Publikum bedankte sich mit anhaltendem Beifall für die musikalische Feierstunde.

Hannes E. Müller 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nid- und Obwaldner Zeitung.