Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Neue Physiotherapie am Kantonsspital

Das Kantonsspital Nidwalden hat eine neue Physiotherapie erhalten – auch wegen Reklamationen von Patienten.
Der neue Fitnessraum in der Physiotherapie. (Bild: PD)

Der neue Fitnessraum in der Physiotherapie. (Bild: PD)

Anlass zur Modernisierung der Physiotherapie waren viele Beschwerden von Patienten, wie Anja Radojewski, Sprecherin des Kantonsspitals Stans, auf Anfrage sagt. Die Patienten bemängelten die Liegen, die nur durch Vorhänge unterteilt waren. Damit habe die Privat- und Intimsphäre nicht immer gewährleistet werden können, so Radojewski.

Die Kosten für die Modernisierung belaufen sich auf rund 450'000 Franken. Zur neuen Physiotherapie gehören neue Umkleidekabinen, WCs sowie Duschen. Sie ist im gleichen Stil wie im neu renovierten Spitalteil gehalten. «Der Besuch im Spital soll nicht nur medizinisch sehr gut abgedeckt sein: Kompetentes Personal und angenehme Räume tragen zu einem guten Gesamteindruck bei», wird Spitaldirektor Urs Baumberger in einer Medienmitteilung zitiert.

Der Flur mit den neuen Physiotherapie-Kojen. (Bild: PD)

Der Flur mit den neuen Physiotherapie-Kojen. (Bild: PD)

John Breed, Leiter der Physiotherapie, unterstreicht die Notwendigkeit der Modernisierung: «Nur mit Vorhängen unterteilte Räume sind heute nicht mehr zeitgemäss. Die Patienten erwarten Diskretion. Diese können wir mit den neuen einzelnen Behandlungsräumen gewährleisten».

Ebenfalls saniert wurden der Gymnastikraum sowie das 34 Grad warme, einzige Bewegungsbad im Kanton Nidwalden.

Laut Mitteilung des Spitals habe sich die Physiotherapie einen überregionalen guten Ruf erarbeitet. Dieser zieht auch Sportler an, die von den Physiotherapeuten aus Stans selbst im Ausland professionell betreut und begleitet werden. Die Physiotherapeutin Valerie Tschui war kürzlich mit der Damen-Skispring-Nationalmannschaft der USA unterwegs (Weltcup und Sotschi). Die Physiotherapeutin Corinne Saxer betreut die Schweizer Nationalmannschaft Landhockey Herren.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.