Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Neues Altersleitbild für den Kanton Nidwalden

In Nidwalden sollen die älteren Menschen möglichst lange selbständig leben und wohnen können. Der Regierungsrat lässt von der Sozialdirektion zur Umsetzung dieses Grundsatzes ein neues Altersleitbild erarbeiten.
Mit höheren Sozialabzügen sollen auch Rentner steuerlich entlastet werden, schlägt die SVP vor. (Bild: Pixabay)

Mit höheren Sozialabzügen sollen auch Rentner steuerlich entlastet werden, schlägt die SVP vor. (Bild: Pixabay)

Das Nidwaldner Altersleitbild ist über 20 Jahre alt. Ein weiteres Planungsinstrument ist das zehnjährige, der Pflegeheimplanung gewidmete Alterskonzept.

Zu einer zeitgemässen Alterspolitik gehörten aber auch Themen wie Gesundheit, Wohnen, Raumplanung, Lebensgestaltung, Migration und Finanzierung, teilte die Staatskanzlei des Kantons Nidwalden am Montag mit. Der Regierungsrat habe sich deswegen in seiner Legislaturplanung das Ziel gesetzt, ein neues Altersleitbild zu erarbeiten.

Eine Studie habe ergeben, dass Nidwalden ein breites und gutes Angebot für das Alter habe, schreibt die Staatskanzlei. Es gebe aber auch Lücken. Auf dieser Analyse beruhend solle nun ein neues Altersleitbild erarbeitet werden.

Der Regierungsrat rechnet für die Erarbeitung des Altersleitbilds mit Kosten von 20'000 Franken. Zum heutigen Zeitpunkt könne noch nicht beziffert werden, wie hoch die Kosten zur Umsetzung des Leitbildes ausfallen würden, schreibt die Staatskanzlei. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.