STANS: Rammbock-Einbruch in Bijouteriegeschäft

Unbekannte Täter haben mit einem gestohlenen Auto die Eingangstür einer Bijouterie in Stans gerammt. Die Einbrecher entwendeten Schmuck und Uhren im Wert von mehreren tausend Franken.

Drucken
Teilen
Zerbrochenes Glas zeugt vom Einruch in die Bijouterie. (Bild Kapo Nidwalden)

Zerbrochenes Glas zeugt vom Einruch in die Bijouterie. (Bild Kapo Nidwalden)

In der Nacht auf Dienstag, 3.39 Uhr, wurde der Kantonspolizei Nidwalden gemeldet, dass in die Bijouterie Achermann an der Stansstaderstrasse in Stans eingebrochen worden sei. Drei Personen seien zu Fuss geflüchtet. Die sofort eingeleitete Nahfahndung verlief leider ergebnislos, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Am Tatort stellte die Polizei fest, dass die Haupteingangstüre mit Hilfe eines zuvor in Stans entwendeten Autos gerammt und geöffnet worden ist. Dieses Fahrzeug konnte später auf dem Dorfplatz in Stans verlassen aufgefunden werden.

Im Ladenlokal des Uhrengeschäftes wurden diverse Schmuckstücke und Uhren entwendet. Der Deliktsbetrag dürfte mehrere tausend Franken betragen. Der Sachschaden kann zur Zeit laut Polizeiangaben noch nicht beziffert werden.

Mit zweitem gestohlenen Auto geflüchtet
Die Täterschaft setzte vermutlich die Flucht mit einem weiteren Auto fort, welches vorgängig in Ennetmoos entwendet worden ist.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Kantonspolizei Nnidwalden unter Tel. 041 618 44 66 entgegen.

pd/zim