STANS: Sie exportieren Pasta von Sarnen nach Stans

Die Pastarazzi-Filiale an der Schmiedgasse kommt an. Zur breiten Kundschaft gehören nicht nur Kollegi- und Berufsschüler.

Drucken
Teilen
Ihre Pastarazzi Spezialitäten kommen auch in Stans an: Benito Omlin (links) und Silvan Rohrer. (Bild Corinne Glanzmann)

Ihre Pastarazzi Spezialitäten kommen auch in Stans an: Benito Omlin (links) und Silvan Rohrer. (Bild Corinne Glanzmann)

«Wir sind mit dem Geschäftsgang zufrieden, das Angebot kommt an», zieht Benito Omlin (24) eine erste Bilanz. Im Mai dieses Jahres eröffnete er zusammen mit seinen zwei Mitinhabern Markus Hurschler (28) und Kim Zumstein (24) in der Schmiedgasse die zweite Pastarazzi-Filiale. Offen hat das Restaurant zwischen 10 und 15 Uhr. Der Kundenkreis ist vielfältig. «Den typischen Kunden gibt es nicht. Kollegi- und Berufsschüler verpflegen sich bei uns ebenso wie Quartierbewohner oder Angestellte, die in der Nähe arbeiten. Wir sprechen alle an», erzählt Benito Omlin.

Mit Stans haben die drei Jungunternehmer bereits den zweiten Pastarazzi-Laden eröffnet. 2012 übernahmen sie im Lindenhof in Sarnen die Pasteria und starteten mit ihrem Konzept. In einem ehemaligen Verkaufsladen einer Metzgerei in Sarnen produzieren sie seither Teigwaren. Das Know-how haben sich die gelernten Köche selbst beigebracht.