Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANS: Staatsanwalt zieht Urteile weiter

Das Verfahren zum tödlichen Lawinenunglück am Stanserhorn vom Februar 2012 geht weiter. Die Staatsanwaltschaft legt Berufung gegen die Freisprüche ein.
Martin Uebelhart
Rot eingezeichnet ist die Stelle, wo sich am 24. Februar 2012 am Stanserhorn die Lawine gelöst hatte. Es ist das Gebiet Bluematt/Chalcherli. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Rot eingezeichnet ist die Stelle, wo sich am 24. Februar 2012 am Stanserhorn die Lawine gelöst hatte. Es ist das Gebiet Bluematt/Chalcherli. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Das Nidwaldner Obergericht muss sich mit dem Lawinentod eines Baggerführers am Stanserhorn vor knapp zwei Jahren befassen. Staatsanwalt Alexandre Vonwil zieht die Freisprüche des Kantonsgerichts gegen die beiden Angeklagten definitiv weiter. Angekündigt hatte er dies bereits Ende September bei der Urteilsverkündung im Gerichtssaal. Vonwil hat am Donnerstag nach Vorliegen der schriftlichen, begründeten Urteile formell Berufung beim Obergericht erklärt, wie er gestern auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte.

Die nächste Instanz werde nun entscheiden müssen, ob es eine mündliche Verhandlung gibt oder ob der Fall im schriftlichen Verfahren erledigt werde. Der Staatsanwalt geht davon aus, dass dieser Entscheid früh im neuen Jahr vorliege. «Die Urteilsbegründung ist für die Staatsanwaltschaft nicht nachvollziehbar. Wir werden dem Berufungsgericht darlegen, weshalb die beiden Beschuldigten sorgfaltswidrig gehandelt haben», hielt Vonwil fest.

Verantworten müssen sich der damalige Projekt-Sicherheitsverantwortliche der Stanserhorn-Bahn und der Forstleiter der Genossenkorporation Stans. Die Staatsanwaltschaft wirft beiden vor, die Sorgfaltspflicht verletzt zu haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.