STANS: Stanser «Kniri»-Schulhaus wird saniert

112 Jahre hat das Kniri-Schulhaus in Stans auf dem Buckel. Jetzt kann es renoviert werden.

Drucken
Teilen
Das Schulhaus Kniri in Stans im Mai 2009. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Das Schulhaus Kniri in Stans im Mai 2009. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Das Stimmvolk hat mit 2'590 zu 587 Stimmen (81,5 Prozent) Ja zur Sanierung des Schulhauses gesagt und dafür 2,8 Millionen Franken gesprochen. Von der Denkmalpflege und der Energiefachstelle sind zusätzlich Subventionen von 110'000 Franken zu erwarten. Die Stimmbeteiligung betrug 57,1 Prozent.

Die Schulhaussanierung ist zwischen den Sommer- und Herbstferien im kommenden Jahr vorgesehen. In dieser Zeit weichen die Kindergärtler und Schüler auf andere Stanser Schulhäuser aus.

Im «Kniri» entstehen neue Gruppenräume, die Öl-Heizung wird ersetzt und auch die Storen sind in die Jahre gekommen. Die 40-jährigen Fenster haben zudem keine Isolierverglasung und Gummidichtung. Ebenso wird die Fassade samt Dach und der Pausenplatz renoviert.

rem