STANS: Trotz Signalisation: 339 Autos zu schnell

Im signalisierten Bereich einer Baustelle auf der A2 kontrollierte die Kapo Nidwalden am Mittwoch die Geschwindigkeit vorbeifahrender Fahrzeuge. Sie ist erstaunt, wie viele Übertretungen es innerhalb dreier Stunden trotz klarer Kennzeichnung gegeben hat.

Drucken
Teilen
Symbolbild Geschwindigkeitskontrolle (Bild: Archiv Neue LZ)

Symbolbild Geschwindigkeitskontrolle (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Verkehrspolizei Nidwalden führte am Mittwoch zwischen 07.15 und 10.15 Uhr in Stans entlang der Autobahn A2 Richtung Luzern Geschwindigkeitskontrollen durch. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, befand sich die Kontrollstelle innerhalb der signalisierten Baustelle des Erhaltungsabschnittes Stansstad – Beckenried.

In diesem Baustellenabschnitt beträgt die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. «Erstaunlicherweise» hätten 15 Prozent oder rund 339 Fahrzeuglenker die Geschwindigkeitslimite überschritten und wurden vom Messgerät registriert.

Das schnellste Fahrzeug, ein Auto mit Schweizer Kontrollschildern, wurde mit 110 km/h gemessen.

pd/uus