STANS: Unfall im Schnee mit Sommerpneus

Kurz vor Mitternacht ist in Stans ein Autofahrer verunfallt. Der 20-Jährige hatte Sommerpneus montiert.

Drucken
Teilen
Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Montagabend gegen 23.35 Uhr auf der schneebedeckten Autobahn A2 in Stans. Ein 20-jähriger Autofahrer war in Richtung Norden unterwegs, als er im Bereich Stans-Nord ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollte.

Bei diesem Überholmanöver verlor der Autofahrer auf der schneebedeckten Fahrbahn die Herrschaft über sein mit Sommerreifen ausgerüstetes Fahrzeug. Während des Schleuderns kollidierte das Auto mit der rechtsseitigen Fahrbahnbegrenzung sowie einem der überholten Fahrzeuge. Das Fahrzeug prallte schliesslich heftig in die Mittelleitplanke, wo es quer zur Fahrbahn auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam.

Der unfallverursachende Lenker zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Nidwalden transportiert. Für den Abtransport des Unfallfahrzeuges wurde ein Abschleppdienst aufgeboten.

pd/rem