STANS: Unter Drogen-Einfluss auf der Autobahn

Ein Lastwagenchauffeur war mit einem zu hohen Fahrzeug auf der Autobahn A2 unterwegs. Doch eine Polizeikontrolle ergab, dass dies nicht sein einziges Vergehen war.

Drucken
Teilen
Polizeikontrolle eines Sattelschleppers. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Polizeikontrolle eines Sattelschleppers. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Die Kantonspolizei Nidwalden kontrollierte am (heutigen) Mittwoch um 7 Uhr ein in auf der Autobahn A2 bei Buochs in Richtung Süden fahrendes Sattelschleppers. Dabei stellten die Polizisten eine Überhöhe der Fahrzeugkombination fest.

Lenker ist geständig
Erstaunen löste die Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Chauffeurs aus, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonpolizei Nidwalden. Ein Drogentest ergab einen positiven Wert auf Cannabis Konsum, welcher durch den Chauffeur auch sofort zugegeben wurde. Des weiteren wurde in der Führerkabine Marihuana gefunden und sichergestellt.

Hohe Busse und Fahrverbot droht
Der angehaltene Lenker musste sein Fahrzeug stehen lassen und sich einem Blut- und Urintest unterziehen. Neben der hohen Busse droht ihm laut Polizeiangaben auch ein Fahrverbot für die Schweiz.

zim