STANS: Wichtige Handgriffe für den Ernstfall

74 junge Feuerwehrleute traten am Wochenende ihren ersten Dienst an.

Merken
Drucken
Teilen
Julie von Däniken von der Feuerwehr Stansstad löscht unter Aufsicht von Instruktor Roland Theiler einen brennenden Kochtopf mit der Löschdecke. (Bild: Edi Ettlin (Stans, 28. Januar 2017))

Julie von Däniken von der Feuerwehr Stansstad löscht unter Aufsicht von Instruktor Roland Theiler einen brennenden Kochtopf mit der Löschdecke. (Bild: Edi Ettlin (Stans, 28. Januar 2017))

Mit Brandschutzkleidung und Helm ausgerüstet traten die neu Eingeteilten bei winterlich-sonnigem Wetter ihren ersten Dienst an. 74 junge Feuerwehrleute der Nidwaldner Orts- und Betriebsfeuerwehren absolvierten den Einführungskurs in Stans. Nach einer kurzen Theorielektion ging es an die Arbeit. Die Rekrutinnen und Rekruten lernten Leute retten, Leitern stellen und auf verschiedene Arten Feuer löschen. Mit der Vorstellung weiterer Gerät­schaften bekamen sie einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben, die in den Feuerwehren ebenfalls auf sie warten.

16 Instruktoren des Nidwaldner Feuerwehrinspektorats und zusätzliche Helfer sorgten dafür, dass der Kurs reibungslos über die Bühne ging. Rege besucht wurden die Arbeitsplätze auch von den Führungsverantwortlichen der einzelnen Feuerwehrkorps. An ihnen liegt es nun, die Fähigkeiten der neu eingeteilten Männer und Frauen zu vertiefen und auszubauen. (EE)