Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STANS: «Winkelride» rückt näher zu Winkelried

Der Freestyle-Event Winkelride feiert sein 10-Jahr-Jubiläum. Für die Organisatoren Grund genug, mit einer etwas grösseren Kelle als sonst anzurichten. Der Parcours führt heuer vom Winkelried-Denkmal bis zum Dorfbrunnen.
Oliver Mattmann
Solche und viele andere Tricks können beim 10. «Winkelride» bestaunt werden.Bild: Roger Grütter (Stans, 15. November 2014)

Solche und viele andere Tricks können beim 10. «Winkelride» bestaunt werden.Bild: Roger Grütter (Stans, 15. November 2014)

Selbst wenn im Tal noch kein Schnee liegen sollte, wird am Freitag und Samstag im Stanser Dorfzentrum die Winter-Freestyle-Saison eingeläutet. Der Schnee für den «Winkelride» wird wie in den Vorjahren sozusagen als Abfallprodukt der regelmässigen Eisreinigung aus der Küssnachter Eishalle in den Nidwaldner Hauptort gekarrt.

Bereits zum zehnten Mal zeigen Snowboarder und Freeskier ihre Tricks auf der Rampe in den Dorfplatz hinaus. Aus der damals kühnen Idee ist längst ein etablierter Anlass geworden, bei dem auch viel Laufpublikum stehen bleibt und sich die teils waghalsigen Sprünge zu Gemüte führt.

Gemeinderat windet dem OK ein Kränzchen

Für das 10-Jahr-Jubiläum haben sich die Organisatoren rund um den «3sixty»-Laden etwas Spezielles einfallen lassen: eine grössere Rampe mit mehr Hindernissen, die vom Denkmal bis zum Brunnen reicht. Erstmals wird aus dem lockeren Trainingsevent ein richtiger Wettbewerb, bei dem es für die über 80 Teilnehmer Preisgelder in der Höhe von 2700 Franken zu gewinnen gibt. Als Speaker wird am Freitag kein Geringerer als Olympiasieger Gian Simmen, ein Pionier in der Schweizer Freestyle-Szene, die Tricks kommentieren. Und wer könnte den Teilnehmern besser Noten verteilen als ein weltbekannter Snowboarder? Den Organisatoren ist es aufs Jubiläum gelungen, den Finnen Eero Ettala als Juror ins beschauliche Stans zu lotsen. Weil der «Winkelride» erstmals den Status eines Wettkampfs erlangt, werden auch renommierte Fahrer aus dem nahen Ausland erwartet.

Dass die Freestyle-Szene zu Beginn des Winters einen festen Platz eingenommen hat in Stans, freut auch Gemeinderat Lukas Arnold. Der «Winkelride» bringe nach dem Ende des Wochenmarkts auch in den kalten Monaten Leben auf den Dorfplatz. «Der sportliche Aspekt ist das eine. Aber auch der ganze Lifestyle, der mit dem Anlass einhergeht, ist eine schöne Ergänzung zum restlichen Kulturprogramm von Stans», sagt Lukas Arnold. Bemerkenswert sei, dass dem OK immer noch Macher der ersten Stunde angehören, obschon diese inzwischen ein ganzes Stück älter sind. «Man spürt, dass alle mit Herzblut dabei sind.» Arnold hat selber schon Anlässe mitorganisiert und weiss, welche Arbeit dahintersteckt. «Der Aufwand ist enorm. Der Gemeinderat schätzt es deshalb sehr, dass es Leute gibt, die diesen auf sich nehmen und mit solchen Events zum Dorfleben beitragen.»

Hinweis

10. Winkelride, Dorfplatz Stans. Freitag, 18. November, 17 Uhr: U 18 sowie Damenkategorie. Samstag, 19. November, 11 Uhr: Kategorie Männer. Mit Verpflegungsständen, Gumpischloss und DJs. Afterparty im Senkel. Mehr Informationen unter www.winkelride.ch

Oliver Mattmann

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.