Stans zieht Fasnächtler von nah und fern an

Knallbunt und schrill präsentierte sich die Fasnacht in Stans am Schmutzigen Donnerstag – auch abseits der Umzugsroute.

Merken
Drucken
Teilen
Sunneguuger Ennetbürgen mit ihrem Motto "Patrouille Sugus". Die Nähe zum Flugplatz Buochs ist offensichtlich. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)

Sunneguuger Ennetbürgen mit ihrem Motto "Patrouille Sugus". Die Nähe zum Flugplatz Buochs ist offensichtlich. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)

Das Stanser Dorfzentrum verwandelte sich am Schmutzigen Donnerstag zu einem regelrechten fasnächtlichen Hexenkessel. Bunte, schräge, originell verkleidete Einzelfasnächtler und Gruppen liessen den Stanser Dorfplatz zu einem farbenfrohen und fröhlichen fasnächtlichen Schmelztiegel werden. Der Nidwaldner Hauptort war geschmückt mit hübschen Farbtupfern. Höhepunkt des ersten Fasnachtstages bildete der Umzug. Fast 50 Nummern mit rund 1200 Mitwirkenden sorgten für einen wahren Augenschmaus und erbrachten den Tatbeweis, dass die Nidwaldner mindestens so gut Fasnacht feiern können wie die Luzerner.

Sunneguuger Ennetbürgen mit ihrem Motto "Patrouille Sugus". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
63 Bilder
Einstimmung auf den Hill-Jam-Contest in Ennetbürgen durch das OK. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
"Amerikanerin" der Guugge Stans 1850. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Gastro Nidwalden mit ihrem Beitrag zum Motto des Frosinnvaters, Glanz und Gloria, kulinarisch gut. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Eine Horde Flics in ihrem Kleinfahrzeug. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Bogäspeuzer aus Steinen SZ. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Chänubotzer Wolhusen. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Die happy fashion group mit ihrem Beitrag zum Motto des Frosinnvaters "Happy Seppi", "Stars und Glamour auf dem Laufsteg". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Sunneguuger Ennetbürgen mit ihrem Motto "Patrouille Sugus". Die Nähe zum Flugplatz Buochs ist offensichtlich. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Jä-ja '92 feiern "20 Jahre Dorfplatzkönige". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Arvi Hyler Kerns einmal mehr mit spektakulären Grindä. Ihr Motto: "Aus Alt wird Neu; Recycling". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Arvi Hyler Kerns einmal mehr mit spektakulären Grindä. Ihr Motto: "Aus Alt wird Neu; Recycling". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Angie & Trudi schickt "Die Königin auf Besuch". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Angie & Trudi schickt "Die Königin auf Besuch". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Rätschbäsä Sarnen mit Motto "d'Bäsä hend Härzbluäd". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Rätschbäsä Sarnen mit Motto "d'Bäsä hend Härzbluäd". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Schärbähufä Hergiswil. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Schaumparty als Einstimmung auf die Alte Fasnacht in Obbürgen. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Besuch aus dem Aargau: Hübelschränzer Dottikon. (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Buochserrieder mit Motto "Hard Rock Cafe, Buochs". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Diese Fässer will Nidwalden nicht: Ajax Welläbärg mit Motto "la strahlä la". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Seegusler Alpnach mit Motto "35 Jahr Eggä ab". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Seegusler Alpnach mit Motto "35 Jahr Eggä ab". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Familienfasnächtler Ängelberg mit Motto "wild wild west". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Birger Fäger mit Motto "Déjà vu". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Ehemalige Frohsinnpaare versorgen das Publikum mit Orangen (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Seit 17 Jahren treue Gesellen an der Stanser Fasnacht, dieses Jahr mit einem wilden Stand mit Schnapskaffee: (v.l.) Beat Zumbühl, Petra Spichtig, Martin Zumbühl und André Imboden (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)
Zwerg(e) im Blumentopf. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Zwerg (e) im Blumentopf. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Zwerg (e) im Blumentopf. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Dossäbängäler aus Kägiswil. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Dossäbängäler aus Kägiswil. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Schön geschminkte Katze. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Zwei Kätzchen. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Hüdähädä aus Kehrsiten . (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Die jubilierenden (35 Jahre) Seegusler aus Alpnach. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Die jubilierenden (35 Jahre) Seegusler aus Alpnach. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Die jubilierenden (35 Jahre) Seegusler aus Alpnach. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Die Chältisägler aus Stans. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Die jubilierenden Birgerfäger aus Ennetbürgen (35 Jahre). (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Geri Wyss / Neue NZ
Bild: Neue NZ

Sunneguuger Ennetbürgen mit ihrem Motto "Patrouille Sugus". (Bild: Geri Wyss / Neue NZ)

Auch auswärtige Gruppen

Die zahlreichen Zaungäste, viele davon fasnächtlich verkleidet, kamen voll auf ihre Rechnung, erlebten eine Augenweide nach der anderen. Selbst die britische Königin stattete Stans einen Besuch ab, die Patrouille Sugus flog vorbei, ein Schiff aus «Fluch der Karibik» segelte Furcht einflössend durch die Stanser Strassen, im Landrat waren Glanz und Gloria angesagt. Zahlreiche Guuggenmusigen sorgten für den notwendigen kakofonischen Rahmen. Chälti-Ranger, Wild Wild West, der Wellenberg, Südstaaten oder Star Trek waren weitere originelle Sujets der zahlreichen Umzugsgruppen.

Dass Stans ein richtiger Magnet des närrischen Treibens ist, zeigt auch die Tatsache, dass bei Weitem nicht nur Nidwaldner Nummern anzutreffen waren. So mischten auch die Chänubotzer aus Wolhusen, die Altdorfer Chyybääderli Guggä oder Bogäspeuzer aus Steinen kräftig mit. Das milde Wetter just zu Fasnachtsbeginn setzte dem Ganzen noch die Krone auf.

Matthias Piazza / Neue NZ

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Und haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.nidwaldnerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.