STANSERHORN: Weniger Leute auf dem Stanserhorn

Im letzten Jahr fuhren weniger Leute mit den Bahnen aufs Stanserhorn als in den Jahren zuvor. Grund war eine Kollision eines Lastwagens mit der Standseilbahn.

Drucken
Teilen
Gäste steigen an der Talstation in die Standseilbahn. (Archivbild Oliver Mattmann/NZ)

Gäste steigen an der Talstation in die Standseilbahn. (Archivbild Oliver Mattmann/NZ)

Insgesamt 108'592 Personen fuhren 2009 mit der Standseilbahn aufs Stanserhorn. Das sind rund 8000 weniger als noch 2008. Als Gründe gibt die Stanserhorn-Bahn AG unter anderem einen Unfall mit einem Lastwagen Mitte Juli an (siehe Artikelverweis). Dies hätte viele Gäste von einem Besuch auf dem Stanserhorn abgehalten, obwohl ein Busersatz von Stans ins Kälti organisiert worden war, wie es in der Jahresrechnung heisst. Der«Betriebsausfall» dauerte 15 Tage.

Mehr Schweizer, weniger Auswärtige
Ingesamt hätten mehr Schweizer das Stanserhorn besucht. Das Geschäft mit Gruppen aus Amerika und Grossbritannien ging markant zurück. Die Jahresrechnung der Stanserhornbahn schliesst mit einem Brutto-Ertrag von 2,3 Millionen Franken. Der Gewinn beträgt rund 34'000 Franken.

rem