STANS/OBERDORF: Diese Jungs erleben Spitzenfussball hautnah

Am Sonntagnachmittag spielt der FC Basel gegen den BSC Young Boys. Mittendrin in diesem Spitzenkampf sind elf Nidwaldner Kinder – danke eines Rückwärtslauf-Rennens.

Drucken
Teilen
Drei der elf Kinder: Die Brüder Manuel, Michael und oben Marcel Schäffer (von links). (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Drei der elf Kinder: Die Brüder Manuel, Michael und oben Marcel Schäffer (von links). (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

«Bisher haben wir Fussball nur im Fernsehen gesehen. Jetzt dürfen wir sogar mit den Fussballstars aufs Spielfeld laufen», freut sich der sechsjährige Michael Schäffer aus Oberdorf. Er gehört zu einer Gruppe von elf Schülern aus Stans und Oberdorf, die das Glück haben, mit dem FCB oder den Berner Young Boys ins Stadion einzulaufen. Vor dem Match können die Kinder Fotos vom Stadion machen. Danach werden die Mannschaft und jene Spieler ausgelost, die von den Nidwaldnern begleitet werden. Nach einer kurzen Einführung ist es dann so weit und es geht aufs Spielfeld.

Ermöglicht hat ihnen all das Rinaldo Inäbnit. Der Spitzensportler lief im Oktober 24 Stunden lang im Rückwärtsgang, um auf das heikle Thema des Kindsmissbrauchs aufmerksam zu machen. Bei seinem Lauf konnten die Kinder an einem Wettbewerb teilnehmen – der Preis, einmal Einlaufen mit den Fussballstars.

Joel von Moos

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.