STANSSTAD: Autoaufbruch: Polizei nimmt Asylbewerber fest

Ein Fahrzeugaufbruch in Stansstad wurde danke einem Hinweis aus der Bevölkerung schnell geklärt. Die Polizei konnte einen 34-jährigen Tunesier festnehmen.

Drucken
Teilen
Ein Mann beim Aufbrechen eines Autos (gestellte Szene). (Bild: Keystone)

Ein Mann beim Aufbrechen eines Autos (gestellte Szene). (Bild: Keystone)

Der Kantonspolizei Nidwalden wurde am Sonntag, 18:45 Uhr, telefonisch gemeldet, dass an der Achereggstrasse in Stansstad ein Mann an einem parkierten Auto herumhantiert habe und nun weglaufe. Durch den Melder konnte der verdächtig aufgefallene Mann diskret verfolgt werden. In Zusammenarbeit mit der Polizei konnte ein 34-jährige Asylbewerber aus Tunesien in der Nähe des Tatortes festgenommen und in Haft genommen werden. Er wird verdächtigt eine Scheibe des Autos eingeschlagen und Bargeld entwendet zu haben.

Das Deliktsgut konnte sichergestellt werden, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Montag mitteilte Der Sachschaden beträgt rund 500 Franken. Für das Vergehen wird der Mann an die Staatsanwaltschaft Nidwalden zur Anzeige gebracht.

pd/zim

Verdächtige Feststellungen melden

pd. Die Kantonspolizei Nidwalden nimmt Hinweise zu verdächtigen Feststellungen jederzeit unter der Telefonnummer 117 oder 041 618 44 66 entgegen. Dabei sind möglichst genaue Angaben zu verdächtigen Personen und deren Fahrzeugen inklusive Kontrollschilder besonders hilfreich