STANSSTAD: Leiche im Vierwaldstättersee gefunden

Am Sonntagmorgen wurde im Bereich der Harissenbucht in Stansstad eine Wasserleiche gefunden. Die Ermittlungen sind in Gang und die Polizei nimmt Hinweise aus der Bevölkerung entgegen.

Drucken
Teilen
Leichenfund in Stansstad: Die Polizei im Einsatz. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Leichenfund in Stansstad: Die Polizei im Einsatz. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Am Sonntagmorgen ging um 9.45 Uhr bei der Kantonspolizei Nidwalden die Meldung ein, dass eine Person im Vierwaldstättersee bei Stansstad treibe. Die ausgerückte Patrouille sowie die Seepolizei fanden eine Wasserleiche im Gebiet der Harissenbucht und Steinbruch im Uferbereich. Die Leiche wurde geborgen und durch Mitarbeitende des Institutes für Rechtsmedizin Zürich und des Forensischen Institutes Zürich untersucht.

Die Ermittlungen und Untersuchungen der Kantonspolizei Nidwalden sowie der Staatsanwaltschaft Nidwalden seien in vollem Gang, informiert die Kantonspolizei am Sonntagabend. Hinweise aus der Bevölkerung zum Ereignis nimmt die Polizei unter der Nummer 041 618 44 66 entgegen.

Ob die Leiche bereits identifiziert worden ist, wollte die Kantonspolizei auf Anfrage nicht sagen. Zur Zeit würden keine weiteren Informationen bekannt gegeben, melden die Behörden.

pd/spe/sda