Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STANSSTAD: Renato Fasciati wird neuer Direktor der RhB

Der Verwaltungsrat der Rhätischen Bahn (RhB) hat den CEO der zb Zentralbahn AG, Renato Fasciati, zum neuen Direktor gewählt. Der 40-jährige Bündner übernimmt ab Sommer 2016 die Nachfolge des zurückgetretenen Hans Amacker, welcher aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in Pension geht.
Renato Fasciati wechselt von der Zentralbahn zur Rhätischen Bahn. (Bild: pd)

Renato Fasciati wechselt von der Zentralbahn zur Rhätischen Bahn. (Bild: pd)

Der Verwaltungsrat der Rhätischen Bahn (RhB) hat Renato Fasciati zum neuen Direktor gewählt. Der 40-jährige Bündner leitet seit Juni 2011 die Zentralbahn. Fasciati ist im Engadin aufgewachsen, verheiratet und Vater von vier Kindern. Er hat an der HSG St. Gallen Volkswirtschaft studiert und berufsbegleitend sein Doktorat absolviert.

Renato Fasciati könne auf eine spannende, intensive und erfolgreiche Zeit bei der Zentralbahn zurückblicken. «Die Einführung der neuen Rollmaterialflotte, grosse Ausbauten in die Infrastrukturen sowie die Positionierung im Markt sind Meilensteine, welche unter seiner Verantwortung umgesetzt werden konnten», heisst es in einer Medienmitteilung.

pd/shä

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.