STANSSTAD/STANS: Zwei Verkehrsunfälle innert kürzester Zeit

Auf der Bürgenstockstrasse in Stansstad ist eine Autolenkerin bei einem Ausweichmanöver in eine Mauer gefahren. Keine Stunde später stürzte ein Töfffahrer bei der Autobahneinfahrt Stans Nord.

Merken
Drucken
Teilen

Am Freitagnachmittag, ca. 15.45 Uhr, fuhr eine Autolenkerin auf der Bürgenstockstrasse in Richtung Fürigen. Unterhalb Fürigen musste die Frau einem entgegenkommenden Lieferwagen ausweichen, der auf die Gegenfahrbahn geriet. In der Folge kollidierte das Auto mit der rechten Mauerbegrenzung und dem Eisenzaun. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, wird ein weisser Lieferwagen gesucht, der zu besagter Zeit von Fürigen in Richtung Stansstad fuhr.

Sturz wegen verschmutzter Strasse
Nur kurze Zeit später, zirka 16:10 Uhr, hat sich in Stans, Autobahneinfahrt Stans Nord ein weiterer Verkehrsunfall ereignet. Dabei stürzte ein Töfflenker, weil die Fahrbahn mit Kies verschmutzt war. Es entstand laut Polizeiangaben Sachschaden, der Rollerfahrer blieb unverletzt. Zur Reinigung der Fahrbahn musste eine Putzmaschine der «Zentras», Westliche Zentralschweizer Nationalstrasse aufgeboten werden. Gesucht wird ein Fahrzeug, das zur erwähnten Zeit in der Einfahrt Kies verloren hat.

Sachdienliche Hinweise zu den beiden Fällen nimmt die Kantonspolizei Nidwalden unter der Nummer 041 618 44 66 entgegen.

pd/zim