Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Steinschlagnetze an der Kehrsitenstrasse werden zu Spielgeräten

Die Stansstader Kehrsitenstrasse verleitet junge Menschen zu waghalsigen Aktionen. Der Kanton prüft Massnahmen.
Matthias Piazza
Der Fischeregg auf der Kehrsitenstrasse ist eine beliebte Stelle, an der junge Leute vom Steinschlagschutznetz in den See springen. Bild: PD (Kehrsiten, 24. Juli 2019)

Der Fischeregg auf der Kehrsitenstrasse ist eine beliebte Stelle, an der junge Leute vom Steinschlagschutznetz in den See springen. Bild: PD (Kehrsiten, 24. Juli 2019)

Schauplatz Fischeregg auf der Kehrsitenstrasse zwischen Stansstad und Kehrsiten, am vergangen Mittwoch, einem schönen Sommertag: Ein junger Mann klettert am Steinschlagschutznetz empor, das über die Felswand hinausragt, rund zehn Meter über der Strasse. Im nächsten Moment springt er in den Vierwaldstättersee – nur wenige Meter am Geländer der Strasse vorbei.

Solche gefährlichen Aktionen sind laut Roland Blättler, dem Präsidenten des Kurvereins Kehrsiten, kein Einzelfall. «An schönen Sommertagen missbrauchen junge Leute die Kehrsitenstrasse als Spielplatz», beklagt er sich.

Gemeinderat plädiert für ein Miteinander

«Sie halten sich auch an den Ausweichstellen auf, blockieren mit ihren Badetüchern, Töfflis und Velos den Verkehr», so Blättler weiter. «Das wird vor allem gegen 17 Uhr ein Problem, wenn die Handwerker, die in Kehrsiten arbeiten, auf ihrer Fahrt in Richtung Stansstad den Kehrsitern auf ihrem Heimweg begegnen», weiss er aus eigener Erfahrung. Als störend empfinde er auch den liegen gebliebenen Abfall.

«Ich mag den jungen Leuten den Spass gönnen. Als Präsident des Kurvereins Kehrsiten freue ich mich, dass unsere Gegend auch bei Auswärtigen beliebt ist. Doch sie bringen sich in Gefahr, wenn sie sich unvernünftig verhalten, und blockieren die Kehrsitenstrasse, welche für die rund 300 Kehrsiter die einzige Auto-Verbindung nach Stansstad ist», sagt Roland Blättler.

Der Missbrauch der Kehrsitenstrasse als Spielplatz ist auch dem Stansstader Gemeinderat ein Dorn im Auge. «Viele, vor allem junge Leute, haben die Kehrsitenstrasse als Badeplatz entdeckt», sagt Gemeinderat Andy Christen. Dagegen habe man nichts, solange die Strasse und Ausweichstellen frei blieben und der Abfall wieder mitgenommen werde. «Nur solche waghalsigen Aktionen, wie die Felswände und die Netze hinaufklettern und von dort ins Wasser zu springen, tolerieren wir nicht. Ein Fehltritt genügt und die Person stürzt ab. Oder der Sprung missglückt und sie landet statt im Wasser auf der Strasse.»

Der Aufenthalt von Personen in den Netzen sei auch darum problematisch, weil dadurch kleinere Steine und Holzstücke durch die Netze hindurchgetreten würden und auf die Strasse fallen könnten. Ob Verbotstafeln und Absperrungen viel bringen würden, bezweifelt er. «Ich plädiere für ein Miteinander und appelliere an die Vernunft der mehrheitlich jungen Badenden, sich nicht so fahrlässig in Gefahr zu bringen.» Der Kantonspolizei sind keine Meldungen wegen unerlaubten Betretens der Netze bekannt, wie es auf Anfrage heisst.

Leitern werden möglicherweise entfernt

Der Kanton will sich dem Problem trotzdem von der baulichen Seite her annehmen. «Wir werden im Zuge des Sanierungsprojektes beim Zutritt zu den Netzen für den Unterhalt Alternativen prüfen, sprich etwa auf Leitern verzichten, die bis auf die Strasse reichen», sagt auf Anfrage Kantonsingenieurin Stephanie von Samson.

Diese Massnahmen hätten keine Auswirkungen auf die Kosten von 17,1 Millionen Franken für das Gesamtprojekt. 16,4 Millionen zahlt der Kanton, 700'000 Franken die Gemeinde Stansstad.

Ab November wird die Kehrsitenstrasse zwischen dem General-Guisan-Quai in Stansstad und der Kapelle in Kehrsiten saniert. Es werden der Steinschlagschutz und die Verkehrsqualität verbessert, Schutzeinrichtungen für Amphibien gebaut und die Kantonsstrasse instand gesetzt. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit gibt’s 25 Ausweichstellen, davon erlauben 14 die Kreuzung von Autos, während 11 dem Langsamverkehr dienen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.