Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STRASSENBAU: 1,5 Millionen an neuen Kreisel und neue Brücke in Buochs

Der Kanton Nidwalden soll sich mit 1,5 Millionen Franken an einem neuen Kreisel und dem Bau einer neuen Brücke in Buochs beteiligen. Das Strassenprojekt soll das Gebiet Fadenbrücke als Entwicklungsschwerpunkt stärken.
Unmittelbar neben der bestehenden Holzbrücke soll eine neue Überquerung der Engelberger Aa entstehen und über einen Kreisel mit der Hauptstrasse verbunden werden.

Unmittelbar neben der bestehenden Holzbrücke soll eine neue Überquerung der Engelberger Aa entstehen und über einen Kreisel mit der Hauptstrasse verbunden werden.

Die Gesamtkosten werden auf 4,5 Millionen Franken geschätzt. Vorgesehen sei, dass davon die Gemeinde Buochs sowie die Genossenkorporation Buochs als Grundeigentümerin je 1,5 Millionen übernehmen, teilte die Staatskanzlei am Montag mit.

Die restlichen 1,5 Millionen Franken soll der Kanton beisteuern. Die Regierung beantragt dem Landrat einen entsprechenden Kredit. Dieser wird am 9. Mai darüber befinden.

Das Gebiet Fadenbrücke in Buochs ist im kantonalen Richtplan als Entwicklungsschwerpunkt für Industrie- und Gewerbezwecke vorgesehen. Es sollen sich neue Unternehmen ansiedeln und bereits bestehende Betriebe aus der Umgebung weiterentwickeln. Die heutige Erschliessung sei für die geplante Nutzung nicht mehr ausreichend, heisst es weiter. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.