STRASSENVERKEHR: Übermüdeter Chauffeur von Touristencar durch Polizei gestoppt

Die Nidwaldner Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn A2 den Chauffeur eines Touristenbusses vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Der Grieche sass mehrmals weit länger hinter dem Steuer als erlaubt, einmal gar 18 statt der maximalen 10 Stunden.

Drucken
Teilen

Die Kontrolle des Lenkers, der eine Touristengruppe chauffierte, erfolgte am Dienstag. Die Auswertung des Fahrtenschreibers innerhalb der vergangenen 28 Tage ergab, das der Mann mehrfach die tägliche Lenkzeit überschritt und die vorgeschriebenen Lenkpausen nicht einhielt, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Der Chauffeur musste laut Polizei vor der Weiterfahrt eine mehrstündige Rast einlegen. Zudem wurde ihm ein Bussendepot abgenommen. (sda)