Stromunterbruch in Stans

Bewohnerinnen und Bewohner von Stans haben am Freitag ab 16.40 Uhr für gut 40 Minuten ohne Strom auskommen müssen. In der Transformatorenstation Turmatthof kam es zu einer Panne. Die Feuerwehr musste den Rauch mit einem Lüfter herausblasen.

Drucken
Teilen

Dank einer Netzumschaltung durch den Notfalldienst waren die meisten Haushalte um 17.20 Uhr wieder mit Strom versorgt, wie das Elektrizitätswerk Nidwalden mitteilte. Im Versorgungsgebiet der beschädigten Station wurde eine Notstromgruppe eingesetzt.

Nach der Entlüftungsaktion der Feuerwehr Stans begannen Mitarbeiter des Elektrizitätswerks mit dem Einbau einer neuen Schaltanlage. Die beschädigte wurde noch in der Nacht ersetzt. (sda)