Suche für Schlüssel geht weiter

Der Holzschlüssel, Symbol der Iheimisch, kommt nicht zum Länderpark – es gibt keine Baubewilligung. Ein alternativer Standort ist aber in Diskussion.

Merken
Drucken
Teilen
Der Schlüssel bei seiner Aufrichtefeier vor der «Iheimisch» auf dem Flugplatz Buochs. (Bild: Christoph Riebli / Neue NZ)

Der Schlüssel bei seiner Aufrichtefeier vor der «Iheimisch» auf dem Flugplatz Buochs. (Bild: Christoph Riebli / Neue NZ)

Die Profilstangen im Bitzi-Kreisel vor dem Stanser Länderpark sind weg. Hier hätte ab diesem Herbst der 13 Meter hohe Nidwaldner Holzschlüssel aufgestellt werden sollen. Er war im Mai das Wahrzeichen der Iheimisch auf dem Flugplatz Buochs. Die Gewerbeausstellung zählte rund 35'000 Besucher.

Statt aus ihm Kleinholz zu machen, kamen die Nidwaldner Korporationen als Bauherren auf die Idee, dem Schlüssel einen definitiven Platz im Kanton zu geben. Rund ein halbes Dutzend Interessenten bewarben sich für den Schüssel. Unter ihnen auch die Migros Luzern, die schliesslich den Zuschlag bekam.

Doch daraus wird nichts. Der Stanser Gemeinderat Martin Mathis bestätigt, dass die Gemeinde das Baugesuch ablehnte. «Der Bebauungsplan sieht im Gebiet des Länderparks kein solches Bauwerk vor», begründet er den ablehnenden Entscheid des Gemeinderates.

Bei Null müsse man nicht beginnen. «Wir greifen auf die anderen Interessenten zurück, die unserer Ansicht nach auch geeignete Standort vorschlugen.» erklärt Josef Bucher, Präsident der Nidwaldner Korporationen. Er ist zuversichtlich, dass der neue Standort bald auserkoren ist. Details will er bis jetzt noch nicht bekannt geben, aber der Favorit befinde sich diesmal nicht in Stans.

Es ist auch eine Art Gnadenfrist für das Holzkunstwerk, denn findet sich kein definitiver Standort, passiert wohl, was nach dem Ende der Iheimisch ursprünglich geplant war: Es werden Holzschnitzel für die Energiegewinnung daraus gemacht.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.