Sunrise verzichtet auf Antenne in Stans

An der Robert-Durrer-Strasse 24 in Stans wird keine Mobilfunkantenne aufgestellt. Der Anbieter Sunrise hat sein Baugesuch wegen zahlreicher Einsprachen zurückgezogen, wie der Gemeinderat im neusten Informationsblatt «Stans!» schreibt.

Drucken
Teilen
Sunrise hat sein Gesuch für eine Antenne zurückgezogen. (Bild: Christian Beutler/Keystone)

Sunrise hat sein Gesuch für eine Antenne zurückgezogen. (Bild: Christian Beutler/Keystone)

Knapp 600 Einsprachen gingen ein, als Sunrise im Januar 2013 ein Baugesuch für eine Mobilfunkantenne eingereicht hatte. Die Einsprachen wurden vor allem mit der Nähe zu Schule und Wohngebieten begründet.

Der Gemeinderat hat sich vertieft mit Standorten von Mobilfunkantennen auseinandergesetzt und im Sommer 2015 eine Planungszone erlassen. Diese zeigt auf, wo ein Standort am besten geeignet ist (zum Beispiel Industrie- und Gewerbezonen) und wo gar nicht (etwa im schutzwürdigen Dorfkern). Eine Antenne in einem Gebiet untergeordneter Priorität soll nur in Ausnahmefällen zulässig sein. Der Gemeinderat will noch diesen Herbst das sogenannte Kaskadenmodell auflegen. Die angepasste Bau- und Zonenordnung soll später vor die Gemeindeversammlung kommen, heisst es im Informationsblatt weiter. (red)