SVP Oberdorf will weniger Schulsozialarbeit

Die SVP Oberdorf schlägt statt 60 Prozent ein 40-Prozent-Pensum bei der Schulsozialarbeit vor.

Drucken
Teilen

Im Anschluss an die Orientierungsversammlung der Ortsparteien fasste die SVP-Ortspartei Oberdorf, Büren, Niederrickenbach ihre Parolen für die Herbstgemeindeversammlung vom 21. November. Der Einführung der Schulsozialarbeit an der Schule Oberdorf steht sie kritisch gegenüber. Statt des geplanten 60-Prozent-Pensums schlägt die SVP ein Pensum von 40 Prozent vor. Das Budget 2019 der Schulgemeinde und der politischen Gemeinde wird befürwortet. Die Senkung des Steuerfusses der Schulgemeinde um 0,25 Einheiten sowie die Erhöhung des Steuerfusses um 0,10 Einheiten der politischen Gemeinde werden begrüsst. (pd/rbu)