Tandem-Gleitschirmpilot tödlich verunglückt

Am Niederbauen in Emmetten ist ein Doppelsitzer-Gleitschirmpilot abgestürzt. Der Pilot starb noch an der Unfallstelle – der Passagier wurde schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Das Fluggebiet Emmetten mit eingezeichneten Start- und Landeplätzen (gelb) und Kabeln und Seilen (rot). (Bild: PD)

Das Fluggebiet Emmetten mit eingezeichneten Start- und Landeplätzen (gelb) und Kabeln und Seilen (rot). (Bild: PD)

Am Samstag, zirka um 15.30 Uhr, kollidierten der Pilot und der Passagier mit einem Transportkabel und stürzten in steiles Gelände ab. Der 40-jährige Pilot starb noch an der Unfallstelle. Der Passagier, 20-jährig, aus dem Kanton Nidwalden erlitt schwere Verletzungen und musste durch die Rega ins Spital gebracht werden.

Der Luzerner Pilot war als Freelancer im Auftrag der Flugschulen Emmetten & Titlis AG unterwegs. Es war bereits sein dritter Tandem-Flug an diesem Tag. Die Wetter- und Flugbedingungen waren einwandfrei. Die Staatsanwaltschaft Nidwalden hat eine Untersuchung eingeleitet.

pd/chg