Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wie sich Herr Klotz in Büren kurios verwandelt

Seit Jahren werden im Bürer Theater die Lachmuskeln strapaziert. Diesmal steht eine WC-Papier-Fabrik im Fokus.
Sepp Odermatt
Der Buchhalter Grau (Thomas Mathis) gratuliert dem kindgewordenen Hugo Klotz (Stefan Odermatt, rechts im Bild) zum Geburtstag. (Bild: Sepp Odermatt, Büren, 19. Oktober 2019)

Der Buchhalter Grau (Thomas Mathis) gratuliert dem kindgewordenen Hugo Klotz (Stefan Odermatt, rechts im Bild) zum Geburtstag. (Bild: Sepp Odermatt, Büren, 19. Oktober 2019)

«Bisch sicher?», fragte der liebenswerte Spinner Herbert Rusterholz (Markus Zemp), bevor sich am vergangenen Samstagabend der Vorhang in der voll besetzten Aula Oberdorf schloss. Das Publikum bedankte sich mit grossem Applaus für eine gelungene Premiere. Wer das Theater Büren besucht, weiss, dass hier unterhaltsames und amüsantes Spektakel geboten wird. So auch beim diesjährigen Stück «Bisch sicher?» von Rolf Brunold und Peter Kaufmann.

Nicht ganz nach den Wünschen seiner Ehefrau Judith (Renata Henseler) verläuft die Geburtstagsparty für den ungehobelten Unternehmer Hugo Klotz (Stefan Odermatt). Dieser verwandelt sich nämlich nach der Einnahme eines geheimnisvollen Tranks zurück in seine kindliche Welt. Der Hauptdarsteller zeigt in dieser anspruchsvollen Rolle sein ganzes schauspielerisches Talent. Während er sich in der Anfangsphase ruppig und arrogant gibt, fällt er nach der Einnahme des Elixiers in die Rolle eines Fünfjährigen. Wie Stefan Odermatt das meistert, ist einfach genial. Souverän und redegewandt fällt auch Renata Henseler auf. In ihrer schwierigen Rolle als Ehefrau Judith Klotz versucht sie immer wieder, die Wogen zu glätten. Sie überzeugt mit einer ausdrucksstarken Mimik und Gestik. Der Schwager des Fabrikinhabers Hugo Klotz versucht mit allen Mitteln, endlich die WC-Papier-Firma zu übernehmen. Bruno Scheidegger (Ruedi Fischer) ist gleichzeitig Verkaufsleiter und nutzt die kindliche Phase seines Chefs auf hinterlistige Art und Weise aus. Ob ihm das gelingt? In turbulenten Szenen haben die Schwester von Hugo, Karin Scheidegger (Corinne Homberger), Sohn Jonas Klotz (Peter Odermatt), seine Freundin Anja (Jasmin Sax) und Chefsekretärin Uschi Kägi (Simona Lussi) aber auch noch ein wichtiges Wörtchen mitzureden.

Damit sich die Geschichte zum Guten wendet, leistet der seriöse und pflichtbewusste Buchhalter Thomas Grau (Thomas Mathis) mit seiner bestechenden Art einen wichtigen Beitrag, während die Psychiaterin Beatrice Börlin (Bianca Wyrsch) die Welt nicht mehr versteht.

Zehn Laiendarsteller stehen auf der Bühne

Regisseur Roland Simitz und seinen Leuten im Hintergrund ist es einmal mehr gelungen, die Puzzleteilchen zu einem harmonischen Ganzen zusammenzulegen. Dank dem eingespielten Team haben die zehn Laienspieler einen humorvollen Schwank mit treffenden Pointen auf «die Bretter, die die Welt bedeuten» gezaubert. «Wir sind sehr zufrieden und dankbar über die Leistung der Theatergesellschaft Büren», sagte Vizepräsident Michael Christen, der grossen Wert auf die Förderung des Nachwuchses im Verein legt.

Das Stück «Bisch sicher?» ist noch bis zum 16. November in der Aula Oberdorf zu sehen. Vorverkauf unter Tel. 079 273 84 06 (Montag & Freitag, 17.00 bis 19.00 Uhr) oder unter

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.