Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

THEATER: Nidwaldner Stoff kommt auf Ballenberger Bühne

«Veronika Gut – Aufruhr in Nidwalden»: So heisst das Stück, welches das Landschaftstheater Ballenberg im kommenden Jahr im Schweizer Freilichtmuseum auf die Bühne bringt. Es geht um eine Frau, die alles opfert, was ihr lieb ist, um gegen die Franzosen und die neue Ordnung zu kämpfen.

Das Stück spielt ums Jahr 1800 herum in Stans und in der Helvetik, wie das Landschaftstheater am Dienstag mitteilte. Auto des vom Theater selber produzierten Stücks wird Andreas Berger sein. Regie führt Marlise Fischer, eine frühere Schauspielerin des Landschaftstheaters Ballenberg.

Die am 20. August zu Ende gegangene diesjährige Saison bezeichnet das Landschaftstheater als eine der erfolgreichsten in dessen 25-jährigen Geschichte. Wie schon seit Anfang Juli bekannt ist, waren sämtliche Aufführungen von «Ueli der Pächter» ausverkauft. 22'000 Personen sahen das Stück, 1000 mehr als im Vorjahr.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.