Video

Tiere gratulieren im Engelbergertal zum umweltfreundlichen Heizen

Wer mit Pellets heizt, bekommt ein Dankeschön von der Tierwelt. Zwar sind die Tiere im Spot von Energie Schweiz nicht echt. Das Engelbergertal als Drehort aber schon.

Matthias Piazza
Drucken
Teilen
Auch an der Engelbergeraa wurde gedreht.

Auch an der Engelbergeraa wurde gedreht.

Bild: PD (Engelberg, 24. September 2019)

Die Kamera schwenkt. Ein Bergpanorama. In der nächsten Szene taucht ein Biber auf. Zu ihm gesellen sich ein Igel, ein Hase und eine Biene. Die Tiergruppe rennt durch den Wald, fährt auf einem Floss auf der Engelbergeraa, überquert das Gleis der Zentralbahn. Schliesslich sieht man die Tiere durch ein Fenster in einen Keller lugen. Eine Frau bedient einen Ofen, der mit Holzpellets funktioniert. Die Kamera schwenkt wieder zum Kellerfenster, wo die Form eines Herzens zu sehen ist. «Heizen Sie mit einheimischer, erneuerbarer Energie. Die Natur dankt Ihnen», ertönt eine Stimme im Hintergrund. Nach einer ersten Welle im Januar wird der Spot von Energie Schweiz nun wieder ausgestrahlt.

Einheimischen dürfte sofort aufgefallen sein, dass im Engelbergertal, vor allem in Engelberg und Wolfenschiessen gedreht wurde. Der Drehort wurde nicht zufällig gewählt. «Das Engelbergertal entspricht sämtlichen Lebenswelten der gezeigten Tiere, die im Spot aufeinandertreffen. Ebenso ermöglicht die Gegend den Weg, den die Tiere zusammen gehen, um zum Heizungsersatz zu gratulieren», erklärt Thomas Jud, Leiter des Programms «erneuerbar heizen» von Energie Schweiz, das den Spot in Auftrag gab.

Dafür wurden die Tiere animiert und im Nachhinein in die gefilmten Szenen hineingearbeitet. Als Platzhalter während des Drehs dienten Stofftiere.

Der Dreh für den 40-sekündigen Spot Ende September des vergangenen Jahres dauerte zwei Tage. Hier das Ma­king-of:

Der Aufwand schien sich gelohnt zu haben. Thomas Jud spricht von ausserordentlich guten Bewertungen vom Publikum für den Spot. In einer repräsentativen Umfrage hätten 88 Prozent der Befragten den Spot eher gut oder sogar sehr gut gefunden. Besonders viele hätten ihn sympathisch, originell und verständlich gefunden, mit einer positiven Herangehensweise ans Thema, welcher zum Nachdenken anrege und Interesse am Thema wecke.

Ein weiterer Drehort war die Matte Herrenrüti in Engelberg.

Ein weiterer Drehort war die Matte Herrenrüti in Engelberg.

Bild: PD (24. September 2019)